#4 | Yogaphilosophie in der Praxis: Svadhyaya (Selbsterkenntnis) hilft bei Stress (mit Atemübung)

„Svadhyaya“ ist ein wichtiges Konzept aus der Yogaphilosophie und bedeutet soviel wie „Selbsterkenntnis“. In der aktuellen Episode besprechen wir nicht nur die Bedeutung des Begriffs „Selbsterkenntnis“ für die westliche Philosophiegeschichte, sondern überlegen zudem, wie wir dieses komplexe Thema in unsere Yogapraxis integrieren können. Mit dem Arbeitsblatt könnt ihr sowohl eure Yoga-, als auch Meditaions- und Pranayamapraxis festhalten: Tragt euer mentales und körperliches Energielevel jeweils vor und nach der Praxis ein. Was könnt ihr über euch und eure Praxis lernen? Unten findet ihr die entsprechenden Stellen aus dem Yogasutra und einige Quellen zu der vierten Episode.

Mit diesem Arbeitsblatt kannst du dein Energielevel vor und nach deiner Yoga- oder Atempraxis einschätzen.

Griechische Selbsterkenntnis

  • Buch: „Griechische Selbsterkenntnis“ von Christian Göbel, Kohlhammer.

Griechische Mythologie

  • Der Wikipedia-Artikel des Stern „Capella“ (lat. „kleine Ziege“): Die griechische Mythologie erzählt, dass Zeus eine Ziege aus Dankbarkeit an den Himmel versetzt hat und sie somit zu diesem Stern wurde. Capella ist heute der sechsthellste Stern am Nachthimmel – welche Ziege kann das schon von sich behaupten?!
  • Als Hades (der Gott der Unterwelt) die Tochter der Demeter und des Zeus entführt, verbietet Demeter (die Muttergöttin, welche zuständig für die Fruchtbarkeit der Erde ist) den Pflanzen das wachsen.

Westliche Definitionen „Selbsterkenntnis“

  • Buch: „Metzlers Lexikon – Philosophie“ von Peter Prechtl und Franz-Peter Burkard, 3. Auflage, J.B. Metzler

Yogasutra

Vers 2.44
svādhyāyād-iṣṭa-devatā saṁprayogaḥ

z.B. „Das Selbststudium führt zum Erkennen der eigenen Aufgabe im Leben / zur Verbindung zum persönlichen Gott.“

Vers 2.45

samādhi siddhiḥ-īśvarapraṇidhānāt

z.B. „Durch die Hingabe an das Göttliche kommen wir zur vollkommenen (Selbst-)Erkenntnis.“

  • Buch: „Das Yogasutra – Von der Erkenntnis zur Befreiung.“ von Patanjali; Einführung, Übersetzung und Erläuterung von R. Sriram, Theseus
  • Online-Übersicht der benannten Verse auf der Webseite von Vedanta Yoga.
  • Eintrag über „Samadhi“ auf Yogawiki.